Willkommen

Krebsdiagnose1

Ich möchte mich mit diesem Blog an Menschen wenden, die mit einer Krebs-Diagnose konfrontiert sind und vor der Entscheidung einer für sie geeigneten Therapiewahl stehen.

Ich wende mich an Menschen,  die Ermutigung brauchen, um Lebensveränderungen in die Wege zu leiten oder deren Angehörige,  Freundin,  Nachbarin oder Arbeitskollegin mit Krebs konfrontiert ist und die ratlos sind, wie sie unterstützend sein können.

Ich will einen Beitrag leisten, dass Krebs als Herausforderung und nicht zwingend als Überforderung erlebt werden muss.

Ebenso möchte ich zeigen, dass es unzählige Möglichkeiten gibt, mit dem Krebs umzugehen.

Ich versuche einen Perspektivenwechsel anzuregen,  in dem Sinne, dass Krebs neben der Belastung ein wie Le Shan sagt, Wendepunkt, eine Chance sein kann. Dass er Erlaubnis gibt,  die entscheidenden lebensnotwendigen Schritte zu tun, da wo  bereits Anpassung, ein sich Einfügen, eine Resignation über den je eigenen Lebensweg stattgefunden hat.

Ich möchte über zahlreiche ermutigende Beispiele berichten, wo Heilung stattfand, auch wenn nur eine sehr kurze Lebensdauer prognostiziert wurde.

Darüberhinaus will ich aufzeigen, dass es nicht den einen nur durch die spezifische Diagnose zu unterscheidenden Krebs gibt, sondern dass Krebs anders ist, weil ich anders bin. Und dass es deshalb eine tief in meinem Inneren begründete Antwort auf ihn braucht.

In diesem Sinne widme ich diese Seite all meinen Krebs-Geschwistern.

Beatrix Teichmann-Wirth

 

4 Gedanken zu “Willkommen

  1. ulli schreibt:

    liebe beatrix
    ich habe deine buchbeiträge noch in sehr guter erinnerung und finde es grossartig, dass du deine weisheit und erfahrung auf diese art teilen willst. deine worte werden sicher vielen menschen hilfreich zur seite stehen und heilen, heilen, heilen!! 🙂
    vielen herzlichen dank
    alles liebe
    ulli

    Gefällt mir

  2. Fernadl LackyLo schreibt:

    Liebe Beatrix da sprichst Du mir aus der Seele … das ist es genau was Ich die letzten Jahre mache und was mich trotz all meiner körperlichen Probleme einen nie dagewesenen inneren Frieden beschert hat … es ist zur täglichen „Übung“ geworden, nur dann „aus dem Fenster zu schauen“ wenns für mich stimmt. Eigentlich ist es so EINFACH was es braucht und Wir velieren Uns nur unnötig im kompliziertem weil dies vermeintlich mehr bringt ….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s